Warum sind Menschen Eifersüchtig?

  • 4
  • 6.221

Woher kommt es, dass manche Menschen so eifersüchtig sind, dass es manchmal schon fast krankhaft ist? Könnte man nicht einfach zufrieden sein mit dem, was man hat und sich daran freuen? Auf der anderen Seite: Normalerweise gehören ja auch immer zwei dazu. Was für eine Rolle spielt eigentlich der Partner bei der ganzen Sache?

Klaus

1. Antwort

Eifersucht ist ein leider allzu bekanntes Thema, das wohl so ziemlich alle Menschen betrifft. Auch ich war mal in einer Beziehung, wo die Frau krankhaft eifersüchtig war, obwohl wir 24 Stunden zusammen waren, in der Gastronomie. Eifersucht macht jede Beziehung kaputt, natürlich gebe ich jedem Recht, der sagt, dass ein normales Eifersuchtsempfinden zu jeder Partnerschaft dazu gehört. Doch sollte zu aller erst ein Grund vorliegen. Und nach einem sachlichen Gespräch mit dem Partner, sollte dieser Grund wieder aus der Welt geschaffen werden. Wenn das nicht gelingt, dann ist die Beziehung stark gefährdet. Mache sagen, man muss Vertrauen haben. Richtig, das stimmt, aber niemals zu 100%. Das wäre mit Blindheit gleich zu setzen. Alles in allem kann man doch sagen, wenn zwei sich wirklich lieben, dann hat ein Dritter keinen Platz dazwischen, oder?

Was nutzt einem die beste Überzeugung, wenn Deine Partnerin nicht mehr nur auf einen schaut, sondern vielleicht auch schon auf den netten Nachbarn? Manchen sind schon auf Grund ihrer Überzeugung Hörner aufgesetzt worden und sie haben es nicht mal gemerkt, weil sie zu überzeugt waren von sich. Wie ich schon geschrieben habe, ist ein gesundes Misstrauen immer von Vorteil und erst wenn sich ein Grund ergibt, sollte man auch handeln und den Partner zur Rede stellen, so das das Thema wieder vom Tisch ist. Überzeugung ist gut, doch sollte man auch vom Partner überzeugt sein.

Christophe gefällt diese Antwort

Kommentieren

Antwort schreiben