Gibt es den sogenannten Jugendwahn?

  • 4
  • 4.458
Peter

1. Antwort

Männer, die sich selber bemitleiden und krampfhaft versuchen sich zu verteidigen, sollten lieber etwas dafür tun, dass die Frauen ihnen wieder nachschauen. Zum Beispiel gegen den Bierbauch kämpfen oder dem blöden Sport in der glotze mal den Rücken kehren. Diese Männer sollten sich mal aus ihrem Sessel bewegen und sich nicht länger der Wohnstubeneinrichtung anpassen. Es muß ja kein Leistungssport sein, aber mann kann so schön im Wald oder in der näheren Umgebung spazieren gehen, sich unterhalten oder sich ins Auto setzen und sich Deutschland anschauen. Es gibt so viel neues zu entdecken. Einfach mal raus aus dem täglichen Trott. Und ganz nebenbei auch noch was für die gute Figur getan.

Kommentieren

Klaus

2. Antwort

Leider ist dieser Jugendwahn nicht nur im Arbeitsbereich vorhanden. Immer mehr Frauen wollen nur noch jüngere Männer kennenlernen. Da frag ich mich schon, woran das liegt? Sind Männer über 40 oder 50 nichts mehr wert? Bringen sie nicht mehr genug? Ich sage dazu ein klares 'nein'. Selbstverständlich sind Männer in diesen Alter leistungsfähig und bringen es noch, aber gerade die Medien und viele Prominente zeigen den Frauen immer mehr, wie sie mit jüngeren Partnern angeblich glücklicher sind. Und schon ist es fast ein Gesetz, sich einen jüngeren Mann zu angeln. Ich kann dazu nur sagen: Liebe Frauen, Augen auf bevor es zu spät ist. Wenn eine 55-jährige Frau einen 45-jährigen Mann haben will, lässt sich einer der 45 ist, verbiegen? Ich glaube kaum. Und anders rum genau so wenig. Eine Partnerschaft ist nicht nur Vertrauen, Liebe u.s.w. sondern auch Kompromisse. Die kommen garantiert. Und da entscheidet sich, ob es eine lange und harmonische Partnerschaft wird oder nicht. Keiner möchte gerne seine Gewohnheiten abgeben, deshalb ist es auch so wichtig, einen Partner zu finden, der viele gemeinsame Interessen hat.

Kommentieren

Antwort schreiben