Frauen ansprechen in der Disco: Wie überwinde ich meine Schüchternheit?

  • 1
  • 3.212

Online auf Partnersuche Seiten oder in Chats und allgemein auf freundschaftlicher Basis bin ich ein sehr kontaktfreudiger Mann. Aber in der Disco Frauen ansprechen oder in Bars flirten, das schaffe ich nie. Kann man lernen, wie man am besten Frauen anspricht oder mit Frauen flirten kann?

T

1. Antwort

Die Antwort ist eine Phrase: Selbstbewusstsein
Das hört man immer wieder, aber sein wir ehrlich das haben die meisten doch.
Also wo liegt das Problem, ich denke es liegt an unseren Gefühlen die uns lenken und leiten.
In diesem Fall sind es die die für alle zutreffen, wir wollen Anerkennung, Wertschätzung, Respekt und Liebe.
Was bei dem einen oder anderen im Wege steht ist die Angst davor das diese Gefühle verletzt werden egal ob bei einem selbst oder durch Aufdringlichkeit bei dem anderen.
Bestimmt gibt es große Unterschiede trotzdem denke einmal objektiv darüber nach und betrachte einmal Deine Gedanken von außen, so als würdest Du Dir eine Meinung über die Gefühle eines Freundes oder Freundin bilden.
Ich glaube dann wird der eine oder andere erkennen das man nicht gekränkt werden will, mehr nicht.
Das ist schon alles was es zu bekämpfen gibt.
Genau das passiert Dir online nicht so schnell es ist eben Anonym und deshalb so einfach aus sich heraus zu gehen, keiner um Dich herum der mitbekommen könnte wenn Dein Versuch jemanden anzusprechen scheitert.
Das kann man nicht einfach so mit einem Spruch oder eine Anleitung überwinden, es kommt auf Deine innere Haltung an. Die folgenden Tipps können helfen sind aber nur aus meiner eigenen subjektiven Sichtweise und keine Individuelle Anleitung, dazu sind wir alle zu unterschiedlich. Es ist fraglich ob ich mit den bisherigen Ausführungen überhaupt richtig liege.
Dennoch glaube ich das Du es schaffen kannst.
Bleib Du selbst, wieder so ein blöder Spruch, was ist dran? 
Es geht darum Dich von Deinem Umfeld zu befreien Genau das was Du online schreibst kannst Du auch sagen, es braucht Dich nicht zu interessieren ob jemand zuschaut oder ob der den ansprichst einen Ehering trägt, in Begleitung von Freunden ist oder sonst eine Dir unangenehme Konstellation.
Das Leben zeigt uns jeden Tag das es egal ist. Befreie Dich von diesen Vorurteilen was alles passieren kann, schaffe Dir den Tunnelblick. Bestimmt sind Dir schon ganz witzige oder unglaubliche Dinge entweder über die Medien oder aus dem Leben von anderen Menschen zu teil geworden, stelle Dir einige dieser Ereignisse vor, wie war das als der flitzer splitterfaser Nackt über den Fußballplatz gelaufen ist? Oder vor kurzem erst die Demos mit den nackten Frauen in der Ukraine die gegen die
EM waren? Kannst Du Dich daran erinnern wer das war? Interessiert es Dich wer das war?
Wenn Du über die Dir bekannten nachdenkst, hast Du dann irgendwie eine länger anhaltende Erinnerung oder hattest Du die Sache schnell vergessen? Ich glaube Wenn du nackt über die Straße rennst wirst Du auffallen aber Du wirst niemanden persönlich im Gedächtnis bleiben. Wenn Du am nächsten Tag alle Personen fragst die Dich gesehen haben persönlich fragst ob sie sich an die nakte person gestern Erinnern, werden 90% sagen ja das war verrückt aber Sie werden Dich nicht erkennen. 
Wenn Du jemanden Ansprechen möchtest dann hat es einen Grund der Dich dazu bewegt, Ignoriere ihn nicht , blende Dein Umfeld aus und spreche die Person an.
Das erste mal ist es noch komisch und natürlich schwer, aber mit der Zeit wird Deine Nervosität dem normalem weichen und Du wirst den richtigen Einstieg in eine Unterhaltung finden.
Verstell Dich nicht, soll heißen, keine extra Kleidung anschaffen oder ein Parfüm das Dir jemand empfiehlt, Es wirkt immer wie eine Verkleidung. Du bist wer Du bist und genau so sollst Du Anerkannt werden alle die das nicht tun passen auch nicht zu Dir.
Haltung, das ist etwas wo keiner drum herum kommt, die nonverbale Kommunikation also Gestik und Mimik werden von Menschen mehr Wahrgenommen als das gesprochene Wort.
Das wird am Anfang das schwierigste sein und deshalb wird es am Anfang auch schwere Entäuschungen geben, denn jeder wird Dir Deine Nervösität ansehen.
Der Vorteil für Dich ist Du weist es und deshalb ist es ganz normal für Dich nicht Aufzugeben Du willst schließlich erleben wie es ist wenn man mal nicht nervös anfängt, oder?
Der Typ Mensch der Dir gefällt, das ist die nächste Hürde im umdenken, davon solltest Du Abstand nehmen, meist ist das was uns anspricht auf Triebe zurück zu führen, so wie oben schon beschrieben ist es eine gute Möglichkeit sich nicht zu viele Gedanken zu machen sondern das Gespräch beginnen.
Jeder Mensch sendet Signale aus und diese haben eine entsprechende Wirkung, also wenn Dir jemand durch besondere Verhaltensweisen auffällt solltest Du in Dich schauen ob es nicht genau das ist was Du eigentlich nicht willst denn Augenschein kann trügerisch sein und man fällt all zu oft auf die falschen Signale rein. Am Anfang solltest Du also nicht auf Partnersuche gehen weil du dann Garantiert Menschen ansprichst die ganz bestimmte Signale aussenden Die Deinem Ideal entsprechen.
Ich empfehle Dir gehe auf Suche nach neuen Freunden, erweitere Deine Kommunikationsfähigkeit und Deinen Freundeskreis, der wird Dir mehr und mehr Sicherheit geben, denn Selbstbewusstsein hast Du ja schon.
Du wirst sehen das genau der Mensch dabei sein wird der zu Dir passt ganz ohne das Du ihn gesucht hast.
Ich sage immer: Genieße alles solange es dauert, auch wenn es nur der Moment ist wo Du auf jemanden zugehst um Ihn kennen zu lernen.
Noch etwas, Vergiß nie es sind die anderen die etwas verpassen wenn sie Dich nicht kennen lernen wollen.
Ich könnte Dir noch die Psychologie des Glück`s beschreiben mit seinen alltäglichen Saboteuren, oder wie man eine Kommunikation beginnt, oder wie man über sich selbst lachen kann, oder über die Psychologie der Begeisterung die unser Leben in den schlimmsten Verhältnissen zu einem glücklichen macht.
Aber das alles liest Du und es wird Dir nur eines klar, das weist Du schon alles, jetzt kommt es darauf an das Du das dann auch mal anwendest und Dein Leben frei lebst ohne Angst vor dem was alles Passieren könnte.

Tom 

Kommentieren

Antwort schreiben